FAQ – häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Verschwörungsideologien und zu unserem Projekt. Haben Sie weitere Fragen? Gerne können Sie sich jederzeit an navi-hamburg@cjd.de wenden.

Was sind Verschwörungs­ideologien?

Eine Verschwörungsideologie will eine Entwicklung, einen Zustand oder ein Ereignis durch eine Verschwörung einer Gruppe von Menschen erklären, die angeblich ihre eigenen Zwecke damit verfolgen. Dabei liegen der Verschwörungsideologie drei Annahmen zugrunde:

  1. Nichts geschieht durch Zufall.
  2. Nichts ist, wie es scheint.
  3. Alles hängt miteinander zusammen.

Dabei besteht ein in sich geschlossenes Weltbild, in dem keine Zufälle oder ungewollten Konsequenzen menschlichen Handelns mehr vorkommen. Die Grundhaltung ist von Zweifeln und Misstrauen – gerade auch gegenüber wissenschaftlichen Erkenntnissen – geprägt. Stattdessen werden Verschwörungen und verborgene Zusammenhänge unterstellt, deren Existenz durch fragwürdige und zusammenhanglose „Beweise“ belegt werden soll.

Quelle

Aber was ist mit tat­sächlichen Verschwörungen?

Die Geschichte ist voll von Komplotten – von der Verschwörung des Catilina bis zur Watergate-Affäre. Allerdings unterscheiden sich diese tatsächlich stattgefundenen Ereignisse deutlich von dem, was auf Youtube, Telegram oder in Büchern einiger rechter Verlage propagiert wird. So haben erwiesene Verschwörungen zumeist ein sehr konkretes Ziel (z.B. einen Staatsstreich) und sind von eher kurzer Dauer. Dagegen gehen Verschwörungsideologien von teils jahrzehnte- oder jahrhundertelang andauernden Komplotten mit eher vagen Absichten (z.B. einem unspezifisch bleibenden globalen Systemwechsel) aus. Auch ist die Zahl der Beteiligten bei tatsächlichen Verschwörungen beschränkt, während Verschwörungsideologien oft die Mitwirkung von hunderten oder gar tausenden Mitwisser:innen voraussetzen. Kein Wunder also, dass tatsächliche Verschwörungen nicht in Telegramgruppen, sondern von etablierten Medien oder staatlichen Organisationen aufgedeckt werden.

Quelle

Sind Verschwörungsideologien gefährlich?

Sicherlich geht nicht von allen Menschen, die an Verschwörungsideologien glauben, eine Gefahr aus. Gerade wenn Bezüge zur Popkultur vorhanden sind – vermeintliche Verschwörungen sich also etwa um den Tod Dianas, den Untergang der Titanic oder die Sichtung von UFOs drehen – erscheinen uns die Erzählungen im ersten Augenblick als unterhaltsam oder lustig. Jedoch sollten wir im Blick behalten, dass selbst hier manchmal demokratie- und menschenfeindliche Positionen Anschluss finden können, etwa wenn bestimmte Bevölkerungsgruppen als außerirdisch beeinflusst und somit gefährlich charakterisiert werden. Ganz klar problematisch wird es, wenn sich Verschwörungsideologien konkret gegen Minderheiten richten oder Gewalt legitimieren. In den extremsten Fällen werden Personen angegriffen und – zumeist im Zuge rechtsterroristischer Attacken – getötet. Bei medizinischen Verschwörungsideologien wiederum kann eine Selbst- oder Fremdgefährdung entstehen, wenn wissenschaftlich fundierte Verfahren abgelehnt werden. Schließlich sollten auch negative Einflüsse auf das politische System als Ganzes berücksichtigt werden.

Quelle

Wer kann sich an NAVI wenden?

Alle Personen aus Hamburg, die entweder an bisher vertretenen Verschwörungsideologien zu zweifeln beginnen oder Unterstützung im Umgang mit verschwörungsgläubigen Angehörigen, Peers oder Klient:innen brauchen, können sich an uns wenden. Auch für Workshops und Vorträge stehen wir zur Verfügung. Unser Beratungsangebot ist kostenlos und vertraulich und kann auf Wunsch anonym in Anspruch genommen werden.

Wer finanziert NAVI?

NAVI ein Angebot des CJD e.V. mit Sitz in Hamburg. Finanziert wird dieses im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!«, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und von der Sozialbehörde Hamburg. NAVI ist ein Schwerpunkt im Angebot Kurswechsel, welches seit 2014 Ausstiegsarbeit im Themenfeld Rechts­extremismus in Hamburg anbietet. Durch die enge Vernetzung mit den Kolleg:innen verfügen wir über fundierte Kenntnisse in systemischer und sozialraumorientierter Beratung.

Wie kann ich mit Verschwörungs­gläubigen umgehen?

Die Kolleg:innen von Gegenverschwörung Hamburg haben sinnvolle Tipps zum Umgang mit verschwörungsgläubigen Personen auf ihrer Homepage veröffentlicht.

Nach oben